Nissan LEAF Dream Drive wiegt Ihr Baby in den Schlaf

PARIS–(BUSINESS WIRE)–Nissan kommt verzweifelten Eltern, die sich häufig auf den magischen Effekt des Autofahrens verlassen, in ganz Europa mit einer Lösung zu Hilfe, die ihre Kinder bei der Traumfahrt sanft einlullt.

Wir stellen vor: Nissan LEAF Dream Drive – das weltweit erste emissionsfreie Wiegenlied, das von den Ingenieuren bei Nissan in Zusammenarbeit mit Sound Designer und Sleep Coach Tom Middleton erdacht wurde. Das Schlafalbum für Kleinkinder ahmt die beruhigenden Tonfrequenzen eines brummenden Verbrennungsmotors nach – der Kinder sanft einlullt -, aber ohne CO2-Emissionen.

Neuen Forschungsergebnissen zufolge leiden Eltern in ganz Europa an frustrierendem Schlafmangel. Die Mehrheit der Eltern (65 %) mit einem Kind im Alter von bis zu 2 Jahren muss mit weniger als fünf Stunden Schlaf pro Nacht auskommen und 60 Prozentv geben zu, dass sie ihre Kinder mit einer Autofahrtvi zum Einschlafen bringen, mehr als die Hälfte (57 %) sogar mindestens einmal pro Woche.

Als Nissan der Frage nachging, warum Eltern sich auf diese Methode verlassen, stellte sich heraus, dass 70 Prozentvii der Eltern dabei an die Kraft der Fahrzeugbewegung denken, während es in Wirklichkeit die beruhigenden Tonfrequenzen eines Verbrennungsmotors sind, die am meisten dazu beitragen, dass das Kind im Auto einschläft.

Nach Angaben des Sachverständigen Paul Speed-Andrews, Noise and Vibration Development Manager bei Nissan, ist „ein Elektrofahrzeug wie der Nissan LEAF eine bessere Wahl für das Traumfahren; auch wenn wir wissen, dass die leise Geräuschkulisse womöglich nicht so wirksam dabei ist, wie ein Auto mit Verbrennungsmotor. Verbrennungsmotoren übermitteln eine Tonfrequenz, eine Kombination von weißem, rosa und braunem Rauschen, variierend im Ton – was eine vielfältige Klangkulisse schafft, die für Kinder besonders beruhigend und tröstlich ist.“

Häufiges Traumfahren in einem Auto mit Verbrennungsmotor vergrößert die Kohlenstoffbilanz, wobei Eltern jedes Jahr für Emissionen von bis zu 70.000 g CO2 verantwortlich sind.viii 70 Prozent der Eltern in Europa stimmen jedoch zu, dass sie in einem Elektrofahrzeug ein reineres Gewissen hinsichtlich des Traumfahrens hätten und dass sie ihren Kindern ein besseres Umweltbeispiel geben wollen.

In dem Bestreben, hierfür eine Lösung anzubieten, hat Nissan mit dem bekannten Sound Designer und Sleep Coach Tom Middleton zusammengearbeitet, um Nissan LEAF Dream Drive – das erste emissionsfreie Wiegenlied – zu schaffen, ein Kryptonit-Album für erzürnte Babys, das fünf jeweils dreiminütige Sound-Tracks umfasst, die mit der fortschrittlichen fahrzeugeigenen Technologie zusammenarbeiten, die in den vollständig elektrischen LEAF-Modellen verfügbar ist.

„Das emissionsfreie Wiegenlied von Nissan kombiniert Forschungsergebnisse zur Hörentwicklung im frühen Kindesalter mit einer kreativen Strategie und wurde von den hörbaren und nicht hörbaren Geräuschen des Nissan LEAF inspiriert“, so Sound Designer Tom Middleton. „Zusammen mit Nissan finden wir innovative, gesund- und sicherheitsbewusste Wege, um funktionale Geräusche in Elektrofahrzeugen anzuwenden, die über das Fahrzeug selbst hinausgehen. Damit inspirieren wir in der Praxis eine neue Generation von zweckgerichteten Autodesigns und Funktionen, bei denen der Mensch im Mittelpunkt steht.“

Tom Middleton ergänzte: „Dies ist die weltweit erste Zusammenarbeit, bei der das Auto als Künstler fungiert. Zusätzlich zu den Frequenzen des Verbrennungsmotors, die nur für Kinder hörbar sind – und dazu beitragen, sie in den Schlaf zu lullen -, kommt jeder hörbare Ton vom Zusammenklang einer Vielzahl von Geräuschen und Rhythmen aus inneren und äußeren Tonaufnahmen des LEAF.“

Das Traumfahren in einem Nissan LEAF könnte das Erlebnis auch für die Eltern entspannender machen. Abgasfreies Fahren und die e-Pedal-Funktion des Fahrzeugs sorgen für eine sanftere Fahrt und erlauben nahtloses Fahren und Bremsen mit einem einzigen Pedal.

Darüber hinaus reduziert der ProPILOT Assist den Fahrerstress und macht das Traumfahren in der Nacht angenehmer und sicherer. Die Funktion ist den Eltern behilflich, ein gleichmäßiges Tempo zu bewahren, einen sicheren Abstand zu anderen Autos zu halten und in der Spur zu bleiben.

„Nissan Dream Drive verweist in eine Zukunft, in der Geräusche und andere sensorische Elemente zur Verbesserung der Lebensqualität eingesetzt werden. Es bringt multisensorische Wissenschaft, immersive Technologien und Sound-Design zusammen, um neue Wellness-orientierte Chancen im Bereich der Mobilität zu erkunden“, sagte Ari Peralta, ein Interdisziplinarforscher, der mit Forschungserkenntnissen an dem Projekt beteiligt war. „Unser erstes Ergebnis – Nissan LEAF Dream Drive, in Zusammenarbeit mit Nissan geschaffen – soll an Schlafmangel leidenden Eltern in ganz Europa helfen.“

Eltern können ihr Smartphone über Android Auto und Apple CarPlay mit dem Nissan LEAF verbinden, um auf das Wiegenlied, das auf Plattformen wie Apple Music, Spotify, SoundCloud, YouTube und Deezer bereitsteht, zuzugreifen.

Hören Sie sich das emissionsfreie Wiegenlied auf den folgenden Streaming-Plattformen an: https://lifetracks.lnk.to/NissanLEAFDreamDrive

Erfahren Sie mehr über den 100-prozentig elektrischen Nissan LEAF unter: https://www.nissan.co.uk/vehicles/new-vehicles/leaf.html

### ENDE ###

Über Nissan in Europa

Nissan gehört zu den Automobilproduzenten aus Übersee mit der stärksten Präsenz auf dem europäischen Markt. Aktuell beschäftigt das Unternehmen in seinen lokal angesiedelten Bereichen Design, Forschung und Entwicklung, Fertigung, Logistik sowie im Verkauf und Marketing europaweit mehr als 16.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2018 produzierten die Nissan-Werke in Großbritannien, Spanien und Russland rund 600.000 Fahrzeuge, darunter preisgekrönte Crossover, Nutzfahrzeuge und der Nissan LEAF, das meistverkaufte Elektroauto in Europa 2018. Die Nissan Intelligent Mobility Vision verfolgt das Ziel, sowohl die Emissionen als auch die Zahl der Unfallopfer im Straßenverkehr auf null zu reduzieren. Dieser 360-Grad-Ansatz zur Zukunft der Mobilität leitet das Unternehmen in der Produkt- und Technikentwicklung sowie bei wichtigen Entscheidungen. Dabei liegt der Fokus auf Antworten rund um die Fragen, wie Autos in Zukunft angetrieben werden, wie sie gefahren werden und welche Rolle sie innerhalb der Gesellschaft spielen.

Über Nissan Motor Co., Ltd.

Nissan ist ein globaler Automobilhersteller eines umfassenden Fahrzeugsortiments, der insgesamt mehr als 60 Baureihen unter den Marken Nissan, INFINITI und Datsun vertreibt. Im Geschäftsjahr 2018 verkaufte das Unternehmen rund 5,52 Millionen Fahrzeuge weltweit und erzielte einen Nettoumsatz von 11,6 Billionen Yen. Vom Hauptsitz Yokohama aus steuert Nissan Aktivitäten in sechs Regionen: Asien & Ozeanien, Afrika, Naher Osten & Indien, China, Europa, Lateinamerika und Nordamerika. Nissan arbeitet seit 1999 eng mit dem französischen Partner Renault zusammen und übernahm 2016 34 Prozent der Anteile an Mitsubishi Motors. Die Renault-Nissan-Mitsubishi Allianz erzielte im Kalenderjahr 2018 einen kombinierten Fahrzeugabsatz von 10,76 Millionen Einheiten.

Weitere Informationen zu den Produkten, Dienstleistungen und dem Engagement des Unternehmens für nachhaltige Mobilität erhalten Sie unter nissan-global.com. Oder folgen Sie uns auf Facebook, Instagram, Twitter und LinkedIn. Unsere neuesten Videos finden Sie auf YouTube.

i Verbraucherforschung vom November 2019, durchgeführt von Explain the Market im Auftrag von Nissan, mit 7.500 Verbrauchern in England, Frankreich, Deutschland, Spanien, Italien, Norwegen und den Niederlanden.

ii Traumfahren ist normalerweise eine kurze Autofahrt in einem Fahrzeug mit Verbrennungsmotor, die Kindern beim Einschlafen helfen soll.

iii Verbraucherforschung vom November 2019, durchgeführt von Explain the Market im Auftrag von Nissan, mit 7.500 Verbrauchern in England, Frankreich, Deutschland, Spanien, Italien, Norwegen und den Niederlanden.

iv Berechnet in der Annahme, dass das Fahrzeug mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 48 km/h einmal in der Woche eine 15-minütige Traumfahrt zurücklegt:

  • Durchschnittliche Emission, g/km, für ein Fahrzeug der Größe des LEAF im niedrigen mittleren Segment: 111,5 g/km
  • Nach Maßgabe obiger Angaben in 1 Minute gefahrene Entfernung: 800 m
  • Abgasemission, Gramm CO2, in 1 Minute nach Maßgabe obiger Angaben: 89,2 g
  • Durchschnittliche CO2-Emissionen bei 780 Minuten Traumfahren pro Jahr: 69.576 g (69,576 kg)

    • Basierend auf 15 Minuten Traumfahren pro Woche, gemäß Verbraucherforschungsergebnissen

v Verbraucherforschung vom November 2019, durchgeführt von Explain the Market im Auftrag von Nissan, mit 7.500 Verbrauchern in England, Frankreich, Deutschland, Spanien, Italien, Norwegen und den Niederlanden.

vi Traumfahren ist normalerweise eine kurze Autofahrt in einem Fahrzeug mit Verbrennungsmotor, die Kindern beim Einschlafen helfen soll.

vii Verbraucherforschung vom November 2019, durchgeführt von Explain the Market im Auftrag von Nissan, mit 7.500 Verbrauchern in England, Frankreich, Deutschland, Spanien, Italien, Norwegen und den Niederlanden.

viii Berechnet in der Annahme, dass das Fahrzeug mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 48 km/h einmal in der Woche eine 15-minütige Traumfahrt zurücklegt.

  • Durchschnittliche Emission, g/km, für ein Fahrzeug der Größe des LEAF im niedrigen mittleren Segment: 111,5 g/km
  • Nach Maßgabe obiger Angaben in 1 Minute gefahrene Entfernung: 800 m
  • Abgasemission, Gramm CO2, in 1 Minute nach Maßgabe obiger Angaben: 89,2 g
  • Durchschnittliche CO2-Emissionen bei 780 Minuten Traumfahren pro Jahr: 69.576 g (69,576 kg)

    • Basierend auf 15 Minuten Traumfahren pro Woche, gemäß Verbraucherforschungsergebnissen

Haftungsausschluss: Es ist zwar unwahrscheinlich, dass Dream Drive Erwachsene schläfrig macht, aber Fahrzeugführer sollten stets Vorsicht walten lassen. Beim Abspielen des Tracks keine Maschinen bedienen und den Track nicht unter Wasser anhören.

Le texte du communiqué issu d’une traduction ne doit d’aucune manière être considéré comme officiel. La seule version du communiqué qui fasse foi est celle du communiqué dans sa langue d’origine. La traduction devra toujours être confrontée au texte source, qui fera jurisprudence.

View Source: http://www.businesswire.com/news/home/20200211006179/de/?feedref=JjAwJuNHiystnCoBq_hl-WepL6sRhX6ZA9uIKkLyMC2Ka1ah7uC6RdZY8DBvigxR7fxFuNFTHSunhvli30RlBNXya2izy9YOgHlBiZQk2LO4aHursdTgjq-KNSSWsKUa97ZTKjNldK1STeKrUjqbvg==

Related Post

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*